Schulen

Wir wollen…

… bilden statt bürokratisieren

Wir setzen uns dafür ein, dass die Schulen sich wieder ihrer Hauptaufgabe – der Bildung –  widmen können.

Im Bereich der Bildung gab es in den letzten Jahren auffällig viele Veränderungen zu verzeichnen. Dies mag zum Einen sicher richtig und wichtig gewesen sein, vor allem dann, wenn der gesellschaftlichen Veränderung Rechnung getragen wurde. Leider haben aber die steigenden Bedürfnisse der Öffentlichkeit an das System Schule auch dazu geführt, dass die Professionalisierung auf allen Ebenen unnötig vorangetrieben wurde. Dies wiederum führte zu einer Reformflut, welche die Schule und Lehrer anstatt entlastete eher überlastete. Anstelle der allgemeinen Grundbildung mit dem Auftrag der Alphabetisierung, mussten sich die Schule und Lehrer mit Schul- und Unterrichtsentwicklung, Einführung von Blockzeiten und Tagesstrukturen, integrative Schulung, Reform der Sekundarstufe I, Frühenglisch & -französisch, Einführung der Basisstufe usw. herumschlagen.

Wir sind nicht per se gegen Reformen, aber gegen die momentan herrschende Reformflut. Jede Reform bindet Leistungen der Lehrer, Zeit die den Kindern gestohlen wird. Reformen sollen wohl überlegt sein, damit Sie auch dauerhaft gelebt werden können. Aus diesem Grund fordern wir eine sofortige Konsolidierung und setzen uns dafür ein, dass die begonnen Reformen gemeinsam mit den Eltern, Lehrkräften und der Gemeinde zu Ende geführt, umgesetzt und im Moment auf weitere Reformen verzichtet wird. Nur so gelingt es, dass die Schule sich wieder ihrer Hauptaufgabe der Bildung widmen kann. Wir setzen uns ein, damit Administration die Schulen unterstützt und nicht zum Selbstzweck wird.

24.10.2019 18:00 Uhr Fraktionssitzung im Grenchnerhof
14.11.2019 18:00 Uhr Fraktionssitzung im Grenchnerhof
28.11.2019 18:00 Uhr Fraktionssitzung im Grenchnerhof