CVP. Die echte Volkspartei.

UNSERE SCHWERPUNKTTHEMEN IN KÜRZE

GESUNDHEIT

Wir wollen eine Schweiz, in der Gesundheit für alle zugänglich und bezahlbar ist.
Doch unser Gesundheitssystem steht vor dem finanziellen Kollaps. Seit über 20 Jahren steigen die Gesundheitskosten und Prämien ungebremst an. Darum braucht es eine Kostenbremse im Gesundheitswesen. Wir wollen verhindern, dass Gesundheitskosten stärker als Löhne und Gesamtwirtschaft steigen, indem zum Beispiel leichte Eingriffe ambulant statt stationär durchgeführt werden.

SOZIALWERKE

Wir wollen eine Schweiz, die solidarisch und fair ist.
Deshalb fordert die CVP sichere und faire Altersrenten. Mit einer Angleichung des Rentenalters müssen Massnahmen ergriffen werden, um Frauen und Personen mit tiefem Einkommen besser zu stellen. Nur dank der CVP kam die AHV-Steuervorlage zu Stande. Und wir werden uns auch in Zukunft für eine nachhaltige Sicherung und Gesundung der AHV einsetzen.

NACHHALTIGE WIRTSCHAFT

Wir wollen eine Schweiz, die wächst und gerecht ist.
Nur eine Wirtschaftspolitik, die wachstumsfreundlich und solidarisch ist, schafft Wohlstand. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf muss verbessert werden. Familien müssen sich auf kostengünstige und verfügbare Kinderbetreuung verlassen können. Die CVP fordert ausserdem einen zweiwöchigen Vaterschaftsurlaub. Auch der Einsatz für eine starke, nachhaltig produzierende Land- und Forstwirtschaft ist ein Kernanliegen der CVP.

UMWELT & KLIMA

Wir wollen eine Schweiz, die innovativ und respektvoll wächst. 
Die CVP fordert ein griffiges CO2-Gesetz, um die ambitionierten Ziele aus dem Pariser Klimaabkommen zum Grossteil im Inland zu erreichen. Dazu gehört die Einführung einer Flugticketabgabe und der Ausbau von Cleantech. Dank der CVP wird die Energiestrategie 2050 mit einheimischen, erneuerbaren Energien umgesetzt und ist effektiv, wirtschaftsfreundlich und auch sozial verantwortlich.

AUSSENPOLITIK

Wir wollen eine Schweiz, die vernetzt und souverän ist.
Die CVP macht sich stark für eine selbstbewusste EU-Politik. Die bilateralen Verträge bilden die Basis für einen attraktiven Wirtschaftsstandort. Die Souveränität der Schweizer Bevölkerung darf jedoch nicht eingeschränkt und unsere Sozialwerke dürfen nicht gefährdet werden. Ein institutionelles Rahmenabkommen unterstützen wir nur ohne Aufweichung des Lohnschutzes und mit einer Stärkung des Mitspracherechts der Schweizer Bevölkerung.

MIGRATION

Wir wollen eine Schweiz, die menschlich und bestimmt ist.
Die humanitäre Tradition der Schweiz soll bewahrt werden. Asyl soll nur unter Einhaltung unserer Gesetze gewährt werden. Dank schnelleren Asylverfahren müssen wir Menschen, die kein Recht auf Asyl in der Schweiz haben, rascher in ihre Heimatländer zurückführen können. Mit klaren und bindenden Vereinbarungen soll die Integration verbessert werden.

UNSERE KANDIDIERENDEN

LISTE 2 – CVP NORD-OST

  • Andreas Vögtli

    Nationalratskandidat
    Präsident Solothurner Bauernverband
    Präsident Zweckverband OSZ Dorneckberg

  • Stefan Müller-Altermatt

    Nationalrat
    Vizepräsident CVP Kanton Solothurn
    Mitglied Präsidium CVP Schweiz / Präsident Christlichsoziale Vereinigung (CSV)

  • Peter Kyburz

    Nationalratskandidat
    Kantonsrat, Präsident CVP Olten-Gösgen
    Gemeinderat Obergösgen

  • Sandra Kolly-Altermatt

    Nationalratskandidatin
    Präsidentin CVP Kanton Solothurn
    Kantonsrätin, Gemeinderätin Neuendorf

  • Susanne Koch Hauser

    Nationalratskandidatin
    Kantonsrätin (Präsidentin Finanzkommission)
    Gemeindepräsidentin Erschwil

  • Muriel Jeisy-Strub

    Nationalratskandidatin
    Gemeinderätin Stadt Olten (Co-Fraktionspräsidentin)

LISTE 3 – CVP SÜD-WEST

  • Marie-Theres Widmer

    Nationalratskandidatin
    Kantonsrätin

  • Susan von Sury-Thomas

    Nationalratskandidatin
    Kantonsrätin (Präsidentin Sozial- und Gesundheitskommission)
    Gemeinderätin Feldbrunnen-St. Niklaus

  • Thomas Studer

    Nationalratskandidat
    Kantonsrat
    Gemeindevizepräsident Selzach

  • Michael Ochsenbein-Bertini

    Nationalratskandidat
    Kantonsrat, Fraktionspräsident der CVP/EVP/glp-Fraktion
    Gemeindepräsident Luterbach

  • Tamara Mühlemann Vescovi

    Nationalratskandidatin
    Kantonsrätin

  • Peter Brotschi

    Nationalratskandidat
    Kantonsrat

LISTE 4 – JUNGE CVP NORD

  • Joël Müller

    Nationalratskandidat Junge CVP
    Vorstand Junge CVP Kanton Solothurn

  • Simon Hafner

    Nationalratskandidat Junge CVP
    Parteileitungsmitglied CVP Balsthal

  • Janine Graber

    Nationalratskandidatin Junge CVP
    Vizepräsidentin Junge CVP Kanton Solothurn

  • Rahel Fluri

    Nationalratskandidatin Junge CVP
    Kassier Junge CVP Kanton Solothurn

  • Vladlena Denysova

    Nationalratskandidatin Junge CVP
    Vorstand Junge CVP Kanton Solothurn

  • Lara Christina Alkan

    Nationalratskandidatin Junge CVP
    Präsidentin Sozialkommission und Integrationsbeauftragte Witterswil

LISTE 5 – JUNGE CVP SÜD

  • Bartolomeo Vinci

    Nationalratskandidat Junge CVP

  • Robin Schmid

    Nationalratskandidat Junge CVP
    Präsident Junge CVP Kanton Solothurn

  • Therese Schenker

    Nationalratskandidatin Junge CVP

  • Boris Lisser

    Nationalratskandidat Junge CVP
    Mitglied Vorstand Junge CVP Kanton Solothurn

  • Rahel Lagler

    Nationalratskandidatin Junge CVP
    e. Vizepräsidentin Junge CVP Kanton Solothurn

  • Andrea Heiri

    Nationalratskandidatin Junge CVP
    Ersatzgemeinderätin Stadt Grenchen

STÄNDERAT

  • Pirmin Bischof

    Ständerat, Mitglied Präsidium CVP Schweiz und CVP Kanton Solothurn, Präsident der CVP-Ständeratsfraktion

WIE KANN ICH DIE CVP AN DER URNE UNTERSTÜTZEN?

1. LISTE

Richtig und am besten wählen Sie, wenn Sie eine der CVP-Wahllisten (Liste 2, 3, 4 oder 5) in die Urne legen. Beachten Sie, dass Sie nur eine einzige Liste einwerfen dürfen.

2. KUMULIEREN

Sie können den Namen einer CVP- Kandidatin oder eines CVP-Kandidaten handschriftlich ein zweites Mal auf der CVP-Liste aufführen (= Kumulieren). Beachten Sie, dass Sie aber höchstens
 6 Stimmen vergeben können (d. h. der Name einer anderen kandidierenden Person ist pro handschriftliche Ergänzung zu streichen).

3. PANASCHIEREN

Beachten Sie, dass Sie höchstens 6 Stimmen vergeben können und mit jeder Person einer anderen Partei die CVP schwächen.

4. LEERE LISTE

Wenn Sie mit einer leeren Liste wählen,
ist es wichtig, dass Sie diese mit «Liste 2: CVP Nord-Ost» oder «Liste 3: CVP Süd-West» überschreiben und mindestens eine Person aus der betreffenden CVP-Liste aufführen. Leere Linien ergeben damit wichtige Parteistimmen für die CVP.

Veröffentlicht in Allgemein